Luxuriöse Schaukeltiere für Kleinkinder

Luxuriöse Schaukeltiere für Kleinkinder

Sobald ich als Baby halbwegs sitzen konnte, bekam ich ein wunderschönes Schaukelpferd aus Holz (und ich sag euch jetzt nicht, wie lange das her ist 🙂 ). Es hatte einen hölzernen Sitzkorb, so dass ich schon ganz früh sicher darauf schaukeln konnte.

Aus einem Urlaub in Berchtesgaden brachten meine Großeltern mir dann noch ein Soff-Reh mit, auf dem man „reiten“ konnte. Das Reh hatte ich irgendwann in unseren Garten zu den Nadelbäumen gestellt, weil ich dachte, dass es sich im Wald wohler fühlt als in meinem Kinderzimmer. Leider hat es den nächsten Starkregen nicht überlebt ….

Steiff_Reitdrache

Das Schaukelpferd habe ich heute noch und meine 19 Monate alte Tochter hat viel Spaß daran. Da der Trend zum bequemen Zweitreittier geht, suchen wir derzeit nach einem etwas plüschigeren Modell. Vorweg sei gesagt, dass ein Schaukel-Ding aus Plastik für uns gar nicht geht. Stilvoll ist nämlich anders.

Mein Mann und ich sind also derzeit auf der Pirsch nach einem passenden „Rocking Animal“, wie die Teile auf Englisch (auch bei manchen deutschen Herstellern!) heißen, und haben schon einige interessante luxuriöse Exemplare entdeckt, die ich euch vorstellen möchte. Wir reden hier – wie immer in diesem Blog – aber nicht über unerschwingliche Luxus-Einzelstücke, sondern hochwertige, aber online verfügbare Modelle.

1. Steiff

Steiff_Reitlöwe

Eine sehr ansprechende Alternative zum klassischen Schaukelpferd sind „Rocky Reit-Drache“ (Bild oben) und „Leo Reit-Löwe“ (Bild links), zwei von mehreren Reittieren von Steiff. Die luxuriösen Reittiere sind auf hölzernen Kufen montiert, so dass der Nachwuchs prima damit schaukeln kann und alles sehr stabil ist. Sie sind kuschelig und – mit Ausnahme des Drachen natürlich – sehr lebensecht. Da die Kinder aber auf dem Tierrücken ohne Rückenlehne sitzen müssen, sollten die Kleinen schon fest im Sattel sitzen können, also etwa 2 Jahre alt sein.

2. Steiner

Steiner_Zieh-Teddybär

 

Prima gefallen hat uns auch der Zieh- und Schaukel-Teddybär von Steiner, der sehr hochwertig und solide dasteht. Made in Germany eben; mittlerweile ein Luxus. Wenn man bei ihm die Schaukelkufen abmontiert, kommen die Räder zum Einsatz und das Kind kann den Bären herumziehen. Aber auch hierfür sitzt unsere Kleine leider noch nicht sicher genug auf dem Sitz, der ohne Umrandung ist. Und vielleicht ist die Farbe und Art auch nichts für eine kleine Prinzessin.

 

 

3. Little Bird Told Me

Little_Bird_Schaukelschnecke

 

Ein toller Hingucker für das Kinderzimmer sind die Tierchen von Little Bird Told Me. Hier habe ich mich sofort in eine plüschige rosa, lila, zartgelbe Schaukelschnecke mit weißen Kufen verliebt. Das Schneckenhaus dient als Sitz, das Schneckenhausdach ist aufklappbar, so dass unsere Tochter dann kleine Sachen darin verstauen kann. Und aus dem Fenster schaut eine kleine Schnecke. Ich finde, das ist so ein richtiger Kleinmädchentraum.

4. Heunec

Heunec_Lokomotive

Auch die Firma Heunec bietet Schaukelplüschtiere an (aber nicht ganz so luxuriöse), deren Rücken als weich gefütterte Sitzschale konzipiert ist. Es gibt viele putzige kuschelige Modelle zwischen denen die Auswahl schwer fällt. Da finden sich Ente, Elefant, Schmetterling und Co. Es fehlen aber auch Auto, Lokomotive (siehe Bild), Roboter  und Dino nicht. Lustig finde ich, dass (fast) jedes Modell seinen passenden Sound-Effekt hat! Je nach Ausführung sind die Tierchen laut Hersteller für 1- bis 3-jährige Kinder geeignet. Klar, dass man die Kids aber auch dann nicht unbeaufsichtigt lassen darf.

 

Heunec_Giraffe

 

Ganz besonders putzig ist natürlich das Modell Giraffe. Die Giraffe hat ein süßes Gesicht und das braun und cremefarbene „Fell“ ist farblich dezent.

Welch ein Luxus im Vergleich zu meinem hölzernen (und harten) Schaukelpferd von damals!

Wir wissen noch nicht, ob die Schaukelschnecke oder ein anderes Schaukeltier bei uns einziehen wird, denn das letzte Wort hat in diesem Fall unsere Tochter, die erst mal Probe sitzen muss.

Habt ihr auch ein plüschiges Reittier zu Hause? Oder ein klassisches Schaukelpferd, vielleicht sogar ein antikes? Ich freue mich auf eure Kommentare, hier oder auf unserer Facebook-Fanseite!

Personalisiert: Kinderbuch wird einzigartig

Personalisiert: Kinderbuch wird einzigartig

Kinderbücher gibt es viele. Als Luxusobjekte würde ich herkömmliche Kinderbücher über „Conni“, „Biene Maja“ und Co. eigentlich nicht bezeichnen. Also, warum schreibe ich dann in meinem Luxus-Blog einen Post über Kinderbücher? Ganz einfach, weil es nicht um die üblichen Kinderbuchformate geht, sondern um ein ganz besonderes Buchexemplar:

Das personalisierte Kinderbuch.

„Wie, personalisiert?“, fragt ihr mich jetzt.

post-aus-traumland

Es ist eigentlich eine leicht umzusetzende Idee mit großer Wirkung:

Man nehme ein ganz „normales“ Bilderbuch, z. B. ein „Conni“-Buch, ein Buch über „Biene Maja“ oder ein Abenteuerbuch und schreibe das Buch so um, dass euer eigenes Kind namentlich im Buch vorkommt und die Hauptrolle spielt. Bei Gutenachtgeschichten, Prinzessinnengeschichten, Abenteuer Schatzsuche und viele Geschichten mehr. Bei einigen Büchern können zusätzlich weitere Personen, z.B. Vater, Mutter, Geschwister, Oma, etc. darin vorkommen. Sogar das eigene Haustier kann in einigen Geschichten mitspielen (Hund, Katze, Hase, Name, Fellfarbe).

schatzsuche

In der Regel beginnt die Personalisierung schon beim Buchtitel, in den ihr euer Kind namentlich mit einsetzen könnt (z. B. „Conni übernachtet bei (Name eures Kindes).“ oder ihr könnt zum Buchtitel einen selbst erfundenen kurzen Untertitel mit dem Namen eures Kindes ergänzen.

Zudem könnt ihr oft die Hauptfigur auch optisch an euer Kind anpassen z. B. Haar- und Augenfarbe, Kleiderstil, Lieblingsessen, Lieblingsfilm und einiges mehr. Manchmal ist es sogar möglich, die Kinderzimmer-Accessoires wie Tapete, Bettwäsche, Lieblingsstofftiere, Spielsachen und eigene Fotos mit einzubauen!

„Ich bin doch kein Kinderbuchautor und schon gar kein Kinderbuch-Illustrator!“, werdet ihr jetzt einwenden. Natürlich braucht nicht ihr das Buch umzuschreiben oder umzuzeichnen. Es gibt einige Anbieter im Netz, die das für euch erledigen.

„Wie geht das und was muss ich machen?“

Einige Firmen haben sich auf das Personalisieren von Kinderbüchern spezialisiert und machen das richtig toll. Es gibt spezielle Bücher für Mädchen und Jungs.

Ihr braucht nur auf deren Internetseite eines von den angebotenen Bilderbüchern für euer Kind aussuchen und dann werden in einfachen Schritten die einzelnen Punkte abgefragt, mit denen ihr Das Buch und die Geschichte personalisieren könnt (wie z. B. Name, Haarfarbe, Haustier, etc.).

Zudem könnt ihr in den personalisierten Büchern eine ganz eigene Widmung, passend zum Anlass, zu dem ihr das Buch verschenkt, eindrucken lassen. Teilweise könnt ihr sogar ein Bild von euch mit anbringen lassen.

Gute Anbieter für solche personalisierten Bücher sind www.einswiekeins.de und www.framily.de. Aber auch bei Amazon kann man personalisierte Kinderbücher bestellen.

Framily habe ich selbst noch nicht ausprobiert. Es macht mir aber einen sehr guten Eindruck. Bei „www.einswiekeins.de“ habe ich schon selbst bestellt. Das Geschenk kam super an!

Wann ist ein solches personalisiertes Geschenk angebracht?

ein-glueck-dich-gibt

Mein Rat ist, dieses besondere Buch auch zu einem besonderen Anlass zu verschenken. Eine passende Gelegenheit ist der Geburtstag. Da es auch Bücher mit Weihnachts- und Ostergeschichten gibt, wären diese Bücher ein passendes Geschenk zum jeweiligen Fest.

Eine personalisierbare Kinderbibel ist ein ganz besonderes Geschenk zur Taufe oder auch zur Erstkommunion. Es gibt auch Geschichten zum Schulanfang, die man einem ABC-Schützen in die Schultüte packen kann.

Ein personalisiertes Kinderbuch ist ein ganz überraschendes und ungewöhnliches Geschenk. Es kann von den Eltern an ihr Kind verschenkt werden, eignet sich aber auch als Geschenk von Großeltern, Paten, Onkel und Tante oder Freunden.

Warum ist ein personalisiertes Geschenk auch immer ein ganz besonderes Geschenk?

Ein Buch kaufen, kann grundsätzlich jeder. Das ist also noch nicht so speziell. Eine Widmung reinschreiben, das schaffen die meisten auch noch. Aber wer kann schon ein Buch finden, in dem der Beschenkte eine Rolle spielt?

Hinzu kommt noch, dass derjenige, der ein personalisiertes Geschenk kauft, damit ausdrückt, dass er sich Gedanken über den zu Beschenkenden gemacht hat und sich ein Stück weit mit in das Buch einbringt.

Personalisierte Geschenke sind sicherlich damit die Art von Geschenken, die man sehr lange aufbewahrt.

Und genau diese Punkte machen den Luxus an den personalisierten Geschenken aus: Individualität und liebevolle Gedanken!

Luxuriöse Designer-Babylätzchen – meine 6 Favoriten + Update

Luxuriöse Designer-Babylätzchen – meine 6 Favoriten + Update

Nach so vielen Weihnachts- und Geschenketipps, war es mal wieder Zeit für ein Baby-Luxus-Post.

Ich habe mir gedacht, dass ihr – wenn ihr Babys oder kleine Kinder habt – wegen der anstehenden Familien-Essen zu den Feiertagen sicher Interesse an luxuriösen Baby-Lätzchen habt. Denn die Lätzchen passen dann auch zum restlichen Outfit aus der jeweiligen Designer-Kollektion.

Ich habe für meine Tochter zur Geburt Baby-Dior-Lätzchen gekauft und jetzt für euch mal geschaut, welche anderen Designer-Lätzchen mir noch gefallen. Daher stelle ich euch hier meine sechs Favoriten der luxuriösen Designer-Babylätzchen vor:

Baby Dior

baby-dior-laetzchen

Meine persönliche Nummer 1 sind die runden Lätzchen von Baby Dior. Ich kenne keine anderen Lätzchen, die so aufwändig und mit soviel Liebe zum Detail gefertigt werden. Es sind richtige kleine Haute-Couture-Stücke.

So wird ein weißes Lätzchen mit „Cannage“- Stickerei angeboten. „Cannage“ ist ein Dior-typisches Muster, das man von den Dior Taschen kennt. Ein anderes rosa Lätzchenmodell ist mit edler Spitze und ein hellblaues Lätzchen mit Faltendetails und Borten verziert. Dior hat für Frühjahr 2017 auch ein dezent buntes Modell (gelb, weiß, rosa) mit einem kleinen süßen rosa Kragen angekündigt.

Zu kaufen gibt es die beschriebenen luxuriösen Designer-Lätzchen unter www.dior.com. Bei Amazon habe ich ein anderes Geschenkset mit 3 Dior-Lätzchen in einem edlen weißen Stofftäschchen mit Perlmuttknöpfen gefunden.

Burberry

Burberry bietet tadellos verarbeitet Lätzchen an. Sie sind in dem für das britische Modehaus typischem beige-roten „Check“-Muster (kariert) erhältlich.

Zur Auswahl stehen zwei Formen: die runde und die etwas größere, längliche. Die Luxus-Lätzchen gibt es auch unifarben (weiß, puderrosa, eisblau) mit „Check“-Muster Bordüre/Besatz. Ein Daumen hoch von mir!
Als sortiertes Dreierset für Mädchen und Jungs in einer edlen Box sind die Lätzchen auch ein sehr edles Geschenk. Kann man unter www.burberry.com shoppen.

Gucci

Aus der Gucci Kollektion gefallen mir ganz besonders gut zwei stylish-witzige Modelle: ein rosa Latz mit Kätzchenprint und ein hellblauer mit Hundeprint (französische Bulldogge?), jeweils mit „Gucci“-Schriftzug darunter. Die Lätzchen sind länglich und haben einen elastischen Halsausschnitt, so dass sie ohne Bändel oder Knopf halten.
Ihr könnt von Gucci aber auch dezentere Modelle kaufen: Elfenbeinfarbene Lätzchen mit pinkfarbenem oder hellblauem Bienen- und Sternmuster, wie man es auch in der aktuellen Kollektion für Erwachsene z.B. bei Sneakern oder Gürteln wieder findet.

Wer Wert darauf legt, dass man auf den ersten Blick erkennt, dass der Latz aus dem Hause Gucci und damit Luxus ist, für den ist der beige und ebenholzfarbene Latz mit all over „GG-„Muster mit rosa Blumenprint und pinkfarbenem Besatz das Richtige. Mir erscheint die doch eher dunklere Grundfarbe für ein Babylätzchen aber zu erwachsen.

Armani

Armani hat einige Luxus-Lätzchen im Angebot, die auch als edle (Geschenk-)Sets erhältlich sind. Am besten gefällt mir für Mädchen das Set aus zwei weißen Lätzchen in Waffeloptik, die in einem Organza-Säckchen verpackt sind. Eines der Lätzchen hat eine rosé-farbene Zickzack-Bordüre und den „Armani“- Schriftzug sowie das „Armani“-Logo in rosa aufgestickt. Das andere Lätzchen hat das „Armani“-Logo creme-farbig aufgestickt und ist im unteren Drittel mit einem glänzendem cremefarbenem Stoffdetail und einer rosé-farbenen Zickzack-Borte verziert.

Von Armani gibt es auch absolut alltagstaugliche Lätzchen, die in einem  Dreierset angeboten werden. Eines der Lätzchen ist immer weiß mit einem Kükenprint und dem „Armani“-Schriftzug. Ein weiteres ist uni-farben mit „Armani“-Logo in der Mitte und das Dritte ist dezent gestreift mit durchgehendem „Armani“-Logo. Das Set ist in den Farben blau, taupe und rosa verfügbar und daher ist für Mädchen und Jungs das Passende dabei. Die Lätzchen werden mit einem seitlichen Druckknopf geschlossen. Gefunden bei www.armani.com und www.grimms-glueckskinder-fashion.de.

Missoni

Das italienische Modehaus Missoni bleibt auch bei den Lätzchen seinem klassischen bunten Zickzack-Muster treu. Die länglichen Lätzchen sind grün-blau-grau für Jungs und orange-lila-rosarot für Mädchen. Jeweils mit dem Namenszug „Missoni“ klein und dezent, aber deutlich genug, damit auch der modische Laie erkennt, aus welchem Luxus-Hause der Latz stammt. Gibt es bei www.grimms-glueckskinder-fashion.de.

Aletta Couture

Die Lätzchen der italienischen Marke Aletta erinnern mich irgendwie an Püppchen. Die zarten Lätzchen mit durchsichtiger Rüschenumrandung gibt es in weiß und rosé mit wunderschöner Blüten- und Schleifenstickerei und einem seidig-schimmernden Bändchenverschluss. Rüschen sind aber eigentlich nur für Mädchen geeignet, oder? Gefunden bei www.grimms-glueckskinder-fashion.de

 Eines ist allen diesen Luxus-Lätzchen gemeinsam: Sie sind eigentlich viel zu schade zum Bekleckern!
Da bin froh, dass unsere Kleine ein guter Esser ist und daher die Lätzchen nicht so schnell schmutzig macht.

UPDATE 11.01.2017:

Der Kommentar der lieben Bärbel hat mich zu einem kleinen Update  veranlasst:

Hermès

Auch von Hermès gibt es ganz zauberhafte runde Lätzchen aus Leinen. Ganz klassisch in einem hellen rosa für Mädchen und hellblau für Jungs. Sie werden im Nacken mit einer üppigen Schleife aus Baumwolle, die mit einem Schaukelpferdmuster bedruckt ist, gebunden. Das einzigartig Luxuriöse an diesen Babylätzchen ist, dass sie von Hand(!) bestickt sind. Es sind Pferde und Schaukelpferde aufgestickt, ganz Hermès eben.
Zu finden unter http://germany.hermes.com/haus/geschenke-zur-geburt/zu-tisch.html